Unsere Minis werden trainiert von ...: (Jahrgang 2013 und 2014)

Sabrina Schübel


Handy: 0152/01617207    

Tina Schön

 

 

Der Fragebogen wird in Kürze hochgeladen

 


Unsere Bambini werden trainiert von ...: (Jahrgang 2010 bis 2013)

Thomas Bordne

 

Geburtstag: 16. Mai 1970

 

Handy: 0176/79710430

 

E-Mail: th-bordne@t-online.de

 

beim SV Rohrhof seit: 2007

 

im Jugendtrainerteam seit: 2007

 

Wenn ich selbst Fußball spiele, findet man mich meistens ...: im Tor oder auf der linken Abwehrseite

 

Fußballspielen bedeutet für mich ...: eine gesunde Mischung aus Spaß und dem Abschalten vom Berufsleben

 

Ich bin Jugendtrainer geworden, weil ...ich Spaß an der Arbeit mit Jugendlichen und dem Fußball habe

Christian Schmitt

 

Geburtstag: 9. Juli 1995

 

Handy: 0176/47758117

 

E-Mail: c.p.schmitt@web.de

 

beim SV Rohrhof seit: 2006

 

im Jugendtrainerteam seit: 2012

 

Wenn ich selbst Fußball spiele, findet man mich meistens...: in der Abwehr

 

Fußballspielen bedeutet für mich ...: Spaß zu haben und mich in einer Mannschaft zu integrieren.

 

Ich bin Jugendtrainer geworden, weil ...: mich Marco gefragt hat und ich die Herausforderung, kleine Kinder zu trainieren, gerne annehmen wollte. Heute sage ich: "Es war definitiv nicht die schlechteste Entscheidung!"

Dennis Kerber

 

Fragebogen wird so bald wie möglich hochgeladen


Unsere F-Jugend wird trainiert von ...: (Jahrgang 2008 und 2009)

Hans-Peter Schwenzer

 

Geburtstag: 14. August 1950

 

Handy: 0162/9437653

 

E-MailElke.Hans-Peter-Schwenzer@t-online.de

 

beim SV Rohrhof seit: 1986

 

im Jugendtrainerteam seit: 1987

 

Wenn ich selbst Fußball spiele, findet man mich meistens...: im Tor

 

Fußballspielen bedeutet für mich ...: Zeit mit Freunden zu verbringen und einen Ausgleich zum Alltag zu haben

 

Ich bin Jugendtrainer geworden, weil ...: mein Sohn damals in der Jugend gespielt hat und Horst mich gefragt hat, ob ich mir vorstellen könne, als Jugendtrainer zu arbeiten. Seitdem ist das Trainieren ein fester Bestandteil meines Lebens.

Nils Brekeller

 

Geburtstag: 15. November 1983

 

Handy: 0176/24879242

 

E-Mail: nilsbrekeller2014@gmail.com

 

beim SV Rohrhof seit: 2016

 

im Jugendtrainerteam seit: 2016

 

Wenn ich selbst Fußball spiele, findet man mich meistens...: in der Abwehr

 

Fußballspielen bedeutet für mich ...: Spaß, Emotionen, Teamgeist, Ehrgeiz und Toleranz.

 

Ich bin Jugendtrainer geworden, weil ...: es immer spannend ist, neue Kinder und Jugendliche kennenzulernen, sie ein wichtiges Stück ihres Leben zu begleiten, zu prägen und ihnen wichtige Werte zu vermitteln.

 

 

 

Thomas "Tommy" Weber

 

Geburtstag: 12. Dezember 1985

 

Handy: 0170/8326664

 

beim SV Rohrhof seit: 1990

 

im Jugendtrainerteam seit: 2014

 

Wenn ich selbst Fußball spiele, findet man mich meistens...: im Sturm

 

Fußballspielen bedeutet für mich ...: das Ausüben des schönsten Hobbys der Welt.

 

Ich bin Jugendtrainer geworden, weil ...: ich den Kids  etwas beibringen möchte.


Unsere E-Jugend wird trainiert von ...: (Jahrgang 2006 und 2007)

Miguel Cuadrado

 

Geburtstag: 19. Dezember 1978

 

E-Mail: M.Cuadrado@web.de

 

beim SV Rohrhof seit: 2014

 

im Jugendtrainerteam seit: 2014

 

Wenn ich selbst Fußball spiele, findet man mich meistens...: im rechten Mittelfeld

 

Fußballspielen bedeutet mir ...: Lebensfreude

 

Ich bin Jugendtrainer geworden, weil ...: ich gerne die Lebensfreude an die Kids weitergeben möchte, die ich selbst beim Fußballspielen erfahre.

Christoph Ullmann

 

Fragebogen wird so bald wie möglich hochgeladen

Daniel Hoppstädter

 

Fragebogen wird so bald wie möglich hochgeladen


Unsere D1-Jugend wird trainiert von ...: (Jahrgang 2004 und 2005)

Daniel Bittmann

 

Geburtstag25. Juli 1990

 

E-Mail:  danielbittmann90@gmail.com

 

beim SV Rohrhof seit...: gute Frage! 1994 oder 1995 - so genau weiß ich das nicht mehr.

 

Im Jugendtrainerteam seit...: 2008

 

Wenn ich selbst Fußball spiele, findet man mich meistens ...: im Tor.

 

Fußballspielen bedeutet für mich...: alles! Es ist eine gesunde Mischung aus Spaß und dem Ausgleich zu meinem Berufsleben.

 

Ich bin Jugendtrainer geworden, weil ...: mir die Zusammenarbeit mit den Kindern sehr viel Spaß macht. Ihnen die Grundlage für das Fußballspielen und ihre mögliche spätere Karriere bei den Aktiven zu vermitteln, reizt mich. Es ist eine große Herausforderung, die ich so gut es geht, zu bewältigen versuche.

Michael Körber

 

 

Fragebogen wird baldmöglichst hochgeladen

Thomas Bordne

 

Geburtstag: 16. Mai 1970

 

Handy: 0176/79710430

 

E-Mail: th-bordne@t-online.de

 

beim SV Rohrhof seit: 2007

 

im Jugendtrainerteam seit: 2007

 

Wenn ich selbst Fußball spiele, findet man mich meistens ...: im Tor oder auf der linken Abwehrseite

 

Fußballspielen bedeutet für mich ...: eine gesunde Mischung aus Spaß und dem Abschalten vom Berufsleben

 

Ich bin Jugendtrainer geworden, weil ...: ich Spaß an der Arbeit mit Jugendlichen und dem Fußball habe

 


Unsere D2-Jugend wird trainiert von ...: (Jahrgang 2006 bis 2007)

Hans-Dieter Masuch

 

Geburtstag: 29. Mai 1971

 

Handy0172/6262626

 

E-Mail: info@uebermorgen.de

 

beim SV Rohrhof seit: 2014

 

im Jugendtrainerteam seit: 2014

 

Wenn ich selbst Fußball spiele, findet man mich meistens...: im Tor oder im Sturm - klingt komisch, ist aber so ;-)

 

Fußballspielen bedeutet für mich ...: Spaß am Spiel, an der Bewegung und am Team-Play

 

Ich bin Jugendtrainer geworden, weil ...: ich etwas Sinnvolles für mich und für Kinder machen wollte. Es ist schön zu sehen, wie sie sich entwickeln und wie viel Freude die Kids gerade beim SV Rohrhof haben. Es ist eine tolle Gemeinschaft, in der auch noch Werte zählen und den Kinder vermittelt werden.


Unsere C-Jugend wird trainiert von ...: (Jahrgang 2002 und 2003)

Die Mannschaft tritt als Spielgemeinschaft mit Badenia Hirschacker auf. Peter Böckli ist im Trainerteam der Vertreter des SV Rohrhof.

Peter Böckli

 

Geburtstag: 24. Februar 1959

 

Handy0176/43692790

 

E-Mail: boecklifamily@web.de

 

beim SV Rohrhof seit: meiner aktiven Spielerzeit

 

im Jugendtrainerteam seit: 2015

 

Wenn ich selbst Fußball spiele, findet man mich meistens...: bei unserer AH-Mannschaft

 

Fußballspielen bedeutet für mich ...: Spaß sowie meine Ziele zu verfolgen und zu erreichen

 

Ich bin Jugendtrainer geworden, weil ...: es für mich eine reizvolle Aufgabe ist, mit jungen Menschen zusammenzuarbeiten.


Unsere A-Jugend wird trainiert von ...: (Jahrgang 1998 und 1999)

Sven Hofmann

 

Geburtstag: 13. November 1972

 

Festnetz0621/30011852

 

E-Mail: svenhofmann2@t-online.de (wird selten geprüft)

 

beim SV Rohrhof seit: 2005

 

im Jugendtrainerteam seit2010

 

Wenn ich selbst Fußball spiele, findet man mich meistens...: im Sturm 

 

Fußballspielen bedeutet für mich...: Lebensfreude. Es macht einfach Spaß, mit einer Mannschaft durch dick und dünn zu gehen. 

 

Ich bin Jugendtrainer geworden, weil ...: es mir Freude bereitet, mit Kindern und Jugendlichen zu arbeiten. Zu sehen, wie eine Mannschaft mit jungen Menschen aus unterschiedlichen Bevölkerungsschichten zusammenwächst - das ist einfach toll.

Alexander "Alex" Stegnos

 

Geburtstag: 16. Juli 1993

 

E-Mail: a.stegnos@googlemail.com

 

beim SV Rohrhof seit: 2014

 

im Jugendtrainerteam seit2014

 

Wenn ich selbst Fußball spiele, findet man mich meistens...: auf der linken Seite 

 

Fußballspielen bedeutet für mich...: pure Lebensfreude

 

Ich bin Jugendtrainer geworden, weil ...: die Arbeit mit den Jugendlichen eine unheimlich tolle und auch wichtige Erfahrung mit sich bringt. Außerdem freut es mich, mitunter hautnah mitzuerleben und zu sehen, wie gelebte Integration funktioniert.

Sebastian Koch (sporadisch)

 

Geburtstag: 1. April 1992 - und ja, ich kenne ungefähr alle Sprüche zu diesem Datum...;-) 

 

E-Mail: Sebastian_Oliver-Koch@web.de

 

beim SV Rohrhof seit: ...ich denken kann. Zwischen. 1995 und 1997 bin ich wohl irgendwann eingetreten.

 

im Jugendtrainerteam seit: 2010

 

Wenn ich selbst Fußball spiele, findet man mich meistens immer…: im Tor

 

Fußballspielen bedeutet für mich...: schlicht und ergreifend Spaß. Nicht umsonst ist es doch die schönste Nebensache der Welt, oder?

 

Ich bin Jugendtrainer geworden, weil ...: es mir Freude bereitet, mit den Jungs zu arbeiten und ich Fehler, die meine Trainer (nicht alle) gemacht haben, nicht wiederholen möchte. Es ist interessant, das Training nun von der anderen Seite zu erleben. Ich blicke jetzt mit ganz anderen Augen auf manche Situationen meiner eigenen Karriere zurück. Außerdem gibt es (fast) nichts Schöneres, als Fortschritte aus dem Training im Spiel zu sehen.

Novak Tegeltija

 

Geburtstag: 2. Oktober 1968

 

E-Mail: Tegelti@web.de

 

beim SV Rohrhof seit: ...2010

 

im Jugendtrainerteam seit: 2010

 

Wenn ich selbst Fußball spiele, findet man mich meistens…: irgendwo im Zentrum

 

Fußballspielen bedeutet für mich...: mit Freunden beisammen sein und diese Zeit zu genießen.

 

Ich bin Jugendtrainer geworden, weil ...: es mir riesigen Spaß macht, in diesem Trainerteam zu arbeiten. Besonders wir Trainer harmonieren in besonderem Maße miteinander. Ein solches Klima wirkt sich auch auf die Jungs aus.