E- und B-Jugend erfolgreich / D-Jugend verliert unglücklich

Die Jugendabteilung blickt auf ein insgesamt zufriedenstellendes Wochenende zurück.

Von Sebastian Koch

 

Am Ende hatte es nicht sein sollen - die B-Jugend der Staffel 2* hat am Samstagnachmittag ihr erstes Saisonspiel gegen die TSG/Eintracht Plankstadt mit 2:5 verloren. Dennoch war sich das Trainerteam in der Bewertung der Leistung, die die Mannschaft vor heimischer Kulisse gezeigt hat, einig. "Ich glaube", so Jugendtrainer Sven, "wir können zufrieden sein, mit dem, was wir in den vergangenen 80 Minuten gezeigt bekommen haben." Die Zufriedenheit der Trainer kommt nicht von Ungefähr, hat die Mannschaft doch in der Vorrunde gegen selben Gegner noch mit 1:11 deutlich höher verloren. "Wir haben einen, vielleicht auch zwei Fehler in der Hintermannschaft gemacht - das passiert im Jugendfußball und das darf es auch. Doch wenn wir das berücksichtigen", bilanziert Trainerkollege Alexander, "wäre vielleicht sogar ein Punkt drin gewesen."

 

Die Mannschaft zeigte sich in ihrem Auftaktspiel in der Tat gut aufgelegt und hielt das Spiel gegen den Meisterschafts-Mitfavoriten über weite Strecken der ersten Halbzeit offen. Letztendlich fehlte vielleicht auch ein bisschen die Cleverness, doch Spaß hatten die Trainer an der Seitenlinie allemal. "Auf das Spiel lässt sich aufbauen und es hat uns - trotz des Resultats - großen Spaß gemacht, heute dabei sein zu dürfen", fasst Sven die Gefühle von Trainerteam und Eltern treffend zusammen.

 

B1-Jugend erfolgreich

 

Nicht nur auf Grund der Leistung, sondern auch wegen des Ergebnisses hatte jenes Trainerteam bereits knapp eine Stunde vor dem Spiel der Staffel gute Laune: Die B-Jugend der Staffel 1* hatte sich in einem engen Derby mit 2:1 gegen SV 98 Schwetzingen II durchgesetzt. Lange war es ein Spiel, das für Verhältnisse in dieser Jugendklasse untypisch verlaufen war - bis tief in die zweite Halbzeit stand "die Null" auf beiden Seiten. Am Ende war es unsere Mannschaft, die in einem nervenaufreibenden und teilweise gutklassigen Jugendspiel die Oberhand behalten konnte. Ein toll vorgetragener Angriff und ein direkt verwandelter Freistoß aus knapp 30 Metern bescherten der Mannschaft im zweiten Spiel den von den Akteuren auf dem Platz viel umjubelten ersten Saisonsieg. 

 

Unterm Strich lässt sich sagen, dass das Trainerteam mit beiden Mannschaften hoch zufrieden war. "Es gab wenig Tage in meiner Karriere, an denen ich nach einem Sieg und einer Niederlage so stolz auf meine Mannschaften gewesen bin.", gibt Sven zum Abschluss noch einmal Einblick in sein Seelenleben.

E-Jugend überlegen / D-Jugend mit Last-Minute-Niederlage


Bereits am Samstagmorgen hatte unsere E1-Jugend den Spieltag mit einem Paukenschlag eröffnet: 15:1 hieß es am Ende für die Mannschaft von Rahim und Daniel bei der TSG 62/09 Weinheim IV. Mit der Optimalausbeute von nunmehr sechs Punkten aus zwei Spielen ist der Mannschaft ein Traumstart in die Rückrunde gelungen. Da ist es nicht besonders verwunderlich, dass Rahim nichts dagegen hätte, "wenn es so weiter geht". Das nächste Spiel findet im Übrigen bereits am kommenden Donnerstag statt, wenn die zweite E-Jugendmannschaft der SpVgg 06 Ketsch in die Gartenstraße kommt.


Ganz unglücklich verlief der Spieltag hingegen für unsere D-Jugend. Gegen die TSG 62/09 Lützelsachsen II hielten die Jungs und Mädels das Spiel lange Zeit offen, ehe sie in der Schlussminute doch noch das 3:4 hinnehmen mussten. Aber auch hier zeigte sich, dass die Mannschaft langsam als Team zusammenwächst und so dürften auch Robin und Daniel mit positiven Gefühlen in die kommenden Wochen gehen.

*) Die B-Jugend ist in zwei Mannschaften unterteilt. Da das Trainerteam darauf verzichten möchte, von einer ersten und zweiten Mannschaft zu sprechen, vermeiden auch wir das im Sinne der sportlichen Motivation und unterscheiden die Mannschaften an Hand ihrer jeweiligen Staffel.